WIR MACHEN SCHÄDEN SICHTBAR

Mit hochmodernen Methoden spüren wir Fehler verlässlich auf und verhindern Verzögerungen oder andere teure Folgen. Die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung bedeutet Sicherheit für Unternehmen und Produkte.

Luftdichtheitsmessung - Blower Door

luftdichtungsmesseungMit dem Differenzdruck-Messverfahren, auch als Blower-Door-Test bekannt, wird die Luftdichtheit eines Gebäudes gemessen. Das Verfahren dient dazu, Leckagen in der Gebäudehülle aufzuspüren und die Luftwechselrate zu bestimmen. Durch die Druckdifferenzen wird eine konstante Windlast auf das zu messende Gebäude simuliert.

Um den notwendigen Volumenstrom zu erzeugen, wird mittels eines Ventilators mit kalibrierter Messblende Luft in das zu untersuchende Gebäude gedrückt oder herausgesogen. Der stufenlos regulierbare Ventilator muss dabei so eingestellt werden, dass zum Umgebungsdruck eine Druckdifferenz von 50 Pascal (Pa) entsteht. Solche Druckdifferenzen entwickeln sich auch natürlich, wenn z. B. Wind weht. 50 Pa entsprechen etwa Windstärke 5. Durch einen verstellbaren und von einer luftundurchlässigen Plane umgebenen Metallrahmen wird der Ventilator in eine Tür- oder Fensteröffnung eingeschoben. Der Name Blower-Door-Test (deutsch: Gebläse-Tür-Messung) geht auf das Prüfverfahren durch die Türöffnung zurück. Die jeweils verwendete Tür oder das Fenster kann natürlich nicht mitgemessen werden.